21.12.2017

Werkbank News: "Caverns of Roxxor" 3D Spielfeld - der Super Dungeon Dungeon

Hallo Freunde des Malens und Bastelns,

ich habe die Adventswochenenden sinnvoll genutzt und endlich mal ein Projekt angepackt, das mich schon seit Jahren umtreibt. Bei Thomarillion (thomarillion.de) habe ich mir endlich die Dungeon-Tiles von Brickerium bestellt. Die eignen sich so genial als Grundlage für das Super Dungeon Explore, weil die eingeprägten Bodenplatten exakt gleich große Felder wie auf den Spielplänen haben.
Dann habe ich mich dran gemacht, die Wände und Säulen mit dem Proxxon Thermocut aus einer alten Styrodur Platte zurecht zu schneiden.



Ich habe auch eine der Brickerium Platten zerschnitten, um daraus die Treppen zu bauen. Dann ging es dran die Wände und auch die Bodenplatten mit Details zu versehen. Dazu verwendete ich die Prägetechnik und "Werkzeuge" die ich von Gerad Boom auf der SMC gezeigt bekommen hatte.
Die dafür notwendigen "Werkzeuge" sind denkbar simpel: Ein harter, spitzer und ein weicher, abgerundeter Bleistift, Lineal/Geodreieck, Alukugel und Bastelmesser. Zum Kleben kann man sehr gut Bastelleim verwenden.

Krass wie schnell das ging, ein Samstagabend und 2 Adventssonntag Nachmittage und ta-da der Dungeon ist fertig zur Bemalung
Alle Platten lassen sich problemlos aufeinander stapeln, sind sehr robust und doch leicht. Daher lassen sie sich auch einfach transportieren, was wichtig ist, denn ich will den Dungeon ja auch mal zu Spieletagen mitnehmen. Doch bevor ich das machen kann, muss da erst noch Farbe drauf. Mal schauen ob ich das auch für Euch dokumentiere - Bilder vom fertigen Spielfeld zeige ich aber auf jeden Fall.

Verbastelte Grüße!

10.12.2017

Black Forest Dice Days 2018

Hallo liebe Spielebegeisterte,

wir haben tatsächlich einen Termin für die nächsten BFDD's in Blumberg-Achdorf für das kommende Jahr. Vom 31.05. bis 03.06. 2018 haben wir wieder das Freizeithaus St. Franziskus reserviert. Bitte checkt die Details der Veranstaltung auf altbewährte Weise über das Forum der Tabletopwelt . Über baldige Anmeldungen würden wir uns sehr freuen, da wir ja auch rechtzeitig der Vermieterin vom Freizeithaus bescheid geben müssen.
Ich hoffe auf eine geniale "Vierte Spielrunde" und falls Ihr letztes mal verpasst habt, geht es hier zu ein paar Impressionen. Ich freue mich schon sehr Euch in Blumberg-Achdorf zu sehen, bitte teilt diese Ankündigung mit Freunden und Bekannten.

Verspielte Grüße
Euer Phil aka Tuskar


26.11.2017

Geländebau Workshop Ankündigung mit Gerad Boom von Shifting Lands

Hallo Freunde des bastelns,

heut habe ich eine ganz besondere Ankündigung zu machen: Wir veranstalten vom 02.-04. März 2018 mit Gerad Boom (Geboom) einen Styrodur Geländebau Workshop in Blumberg-Achdorf in unserem bewährten Freizeithaus St.Franziskus.

Gerad ist ein wahrer Künstler in Sachen Geländebau, schaut ruhig mal auf seiner Website shiftinglands.com vorbei. Ich hatte auf der SMC das große Glück und Vergnügen ein halbtägiges Seminar von ihm besuchen zu können und was soll ich sagen, die Techniken die er in vielen Jahren des bastelns entwickelt hat sind grandios und super einfach zu lernen.

Wir werden auch mit dem Styrocutter von Proxxon arbeiten - ein solches Gerät müsst Ihr aber nicht zwangsläufig besitzen - auch wenn ich jetzt schon prophezeie, daß Ihr Euch nach dem Workshop garantiert einen kaufen werdet.

Für ausführliche Informationen schaut bitte ins Forum der Tabletopwelt, dort könnt Ihr Euch auch anmelden: http://www.tabletopwelt.de

Ich freu mich auf alle Fälle schon auf ein genial, verbasteltes Wochenende!

16.11.2017

10. Scale Model Challenge in Veldhoven - Niederlande

Hallo Freunde des Malens und Bastelns,

am Wochenende vom 20.-22. Oktober war es mal wieder soweit und die Vincis waren "on the road again". Natürlich sind wir auch diesen Herbst wieder zur SMC nach Veldhoven in den Niederlanden gefahren, zumal es das 10jährige Jubiläum dieser genialen Veranstaltung war.

Die letzten Jahre habe ich ja immer eine Diashow als YouTube Video hier verlinkt, doch noch nie habe ich mich so schwer getan wie dieses Mal. Das hat vielerlei Gründe: Zunächst einmal, war es Jubiläumsbedingt natürlich so dermaßen voll und das obwohl die Show 2 Tage lang geöffnet war. Dann gab es insgesamt beinahe 2000 Wettbewerbsbeiträge. Ihr könnt Euch sicherlich vorstellen wie lang das gedauert hat die alle anzuschauen, vom Bilder knipsen will ich gar nicht erst erzählen. Dazu kommt ja noch, daß die SMC auch schon in den letzten Jahren immer weit mehr als nur der Miniaturen-Wettbewerb war.

Darum dieses Mal eine etwas andere Nachlese. Ich zeige Euch, vielleicht auch auf mehrere Artikel verteilt, Bilder meiner Highlights. Da die ganz nach meinen Geschmack ausgewählt wurden, sind die Goldmedaillen Gewinner vielleicht gar nicht mit dabei.

Dioramen sind für mich immer etwas ganz besonderes. Darum beginne ich hier auch mit Bildern von diesen Goblins, die einen Bauernhof plündern. Vielleicht bewohnen sie ihren kleinen Landsitz aber auch schon länger?
Goblins auf Landpartie, erinnert ein bisschen an eines der Kinderbuch-Wimmelbilder - ich find es auf jeden Fall genial
Das arme Schwein
Leider habe ich so gar keine Informationen zu den Miniaturen. Goblins, der Ork und auch die Schweine habe ich so vorher noch nie gesehen.

Wasser, Meer, Wellen und Gischt sind in der Natur genau so wie in Miniatur immer beeindruckend. In diesem Fall aber finde ich die Szene ganz besonders gut gewählt.
In der Ecke rechts unten, könnt Ihr das Foto sehen, das Inspiration und Vorlage für dieses Kunstwerk war. Natürlich hat mich das neugierig gemacht und ich musste ein bisschen recherchieren, was Teahupo'o und wer Mitu Monteiro ist. Zu Teahupo'o, der "härtesten Welle der Welt" vor Tahiti, gibt es unzählige YouTube Videos (hier ist mein Favorit: https://www.youtube.com/watch?v=26KzUnEbTUs) und wenn ihr auf Mitus Namen klickt kommt Ihr zu seiner Website. Scheint ein wirklich grandioser Kite Surfer zu sein. Einen wunderbaren Fernsehbericht über ihn gibt es bei 3Sat.

Vielleicht habt Ihr ja auch ein Diorama gesehen, welches Euch ganz besonders beeindruckt hat, weil es eine starke Geschichte erzählt. Ich hatte dieses Jahr auf jeden Fall den Eindruck mehr abwechslungsreiche Beiträge im Wettbewerb der SMC gesehen zu haben, wie in allen Jahren zuvor. Ihr könnt es ja selbst sehen, um Teahupo'o steht noch so viel, da komme ich nicht drum herum noch weitere Artikel zu schreiben. Wenn Euch der etwas andere Wettbewerbsbericht und Blick auf unser Hobby gefallen hat, lasst mir doch einen entsprechenden Kommentar da, das freut mich immer. 

Verpinselte Grüße
Euer Tuskar

17.10.2017

Unboxing - Latari-Elfen Armee-Erweiterung


Hallo zusammen ein weiteres Unboxing bei den Vincis, auch dieses mal geht es um das Runewars Miniaturenspiel. In diesem Unboxing dreht sich alles um die neue Armee-Erweiterung der Latari-Elfen, sie ist der Einstieg in das sammeln einer Latari-Elfen Armee.


Die Box enthält alles was Ihr für den Grundstock eurer Latari-Elfen Armee braucht. Figuren (22 St.), Karten, Kommandoräder, Latari spezifisches Gelände und einen kleinen Regelteil.


Regelheft, "Bauanleitung" und auch die Karten befinden sich jeweils in Deutsch und Englisch in der Box.

Fangen wir mit den Miniaturen an. Wie üblich bei Runewars Produkten kommen die Miniaturen in Zipperbeutel sortiert daher. Gerade bei den Bogenschützen ist das nützlich den jeweils alle 4 Figuren mit der gleichen Pose befinden sich im selben Beutel.

Den Anfang macht Aliana von Sommerlied, die Heldin und Anführerin in dieser Box, sie kann solo oder als Regimentsaufwertung für die Leonx Reiter gespielt werden.



Das Regiment Dunkelwald-Bogenschützen besteht aus 16 Elfen, mit 4 verschiedenen Posen.






Dann haben wir noch die Leonx Reiter in zwei verschiedenen Posen.



Last but not least, ein Ableger des Aymhelin. Dies ist die aufwendigste Miniatur dieser Box, sie besteht inkl. Base aus 7 Teilen.



Das sind die in der Armee-Erweiterung enthaltenen Miniaturen. Hier noch ein Gruppenbild der Truppe.


Dann hätten wir hier noch die "Geländestücke", das große, auf der einen Seite hat es das Wildwurzelbeet welches den Latari-Elfen einen extra Bonus gibt, und auf der anderen dann den Dornenbewehrten Kreis der Schaden an Einheiten verteilt die Ihn berühren oder besetzen.


Das kleine stellt einen Dimora-Riss dar und ein Latari-Denkmal.


Ich hoffe Ihr konntet mit diesem Unboxing einen guten Einblick in die Latari-Elfen Armee-Erweiterung bekommen.